Suche
  • knitding

Man muss auch mal aufgeben können



Die letzte Woche war ziemlich unproduktiv. Ich habe Ideen ausprobiert und wieder verworfen, kaum gestrickt, mich fürchterlich geärgert, ich war frustriert.

Tja, das sind dann wohl die Schattenseiten einer Strickdesignerin 😂.

Irgendwie hatte ich mir in den Kopf gesetzt dieses Garn UNBEDINGT JETZT und mit DIESEM MUSTER zu stricken. Auch wenn es überhaupt nicht funktionieren wollte. Es hat mich wirklich fast die ganze Woche gekostet um endlich loszulassen. Denn daß kann dann halt auch vorkommen. Es geht nicht, nicht mit diesem Garn und nicht mit diesem Muster. Leider.......es wird mir aber noch das richtige Design für dieses Garn einfallen, denn es ist wirklich schön. Somit ist die Deko-Kollektion im Geheimdingmuster aus dem #Schachenmayr Garn offiziell gestorben. So!

Das kann auch wirklich befreiend sein. Seit diesem Entschluss sprudelt mein Kopf nur so über vor Ideen. Mehr dazu gleich später.


Blutbadding

Dafür konnte ich endlich das #Blutbadding anschlagen. Bis jetzt finde ich es total witzig. Denn die Blutbäder sind nicht streng vorgegeben. Wie ich gerade lustig bin, verteile ich die Farbflecken nach belieben. Dadurch strickt es sich total kurzweilig, ist ein bisschen wie Streifen stricken.....nur noch ein Farbwechsel....ja, ja 😂. Für meinen Geschmack hätte der Farbeffekt doch noch etwas roter sein können. Aber farblich passt es ja schon super zusammen. Trotzdem spukt mir ROT im Kopf herum....kann auch an Weihnachten liegen, da stricke ich immer sehr gerne rot 😂.

Ich weiß schon gar nicht mehr wann das war......gab es bei Yarn Over Berlin ein Frida Fuchs Hoppala (Fehlfärbung) 😂, die dann #Blutbad genannt wurde. Genau meine Farben.....Schlafmohn mit irgendwas pinkem/roten gesprenkelt. Leider gab es nur 3 kleine Minifüchse. Sonst wäre wahrscheinlich der ganze Pulli so geworden 🤷🏼‍♀️. Passend dazu gab es dann noch 3 Stränge Steppke Single in Schlafmohn. Aber so die richtige Idee wollte mir nicht dazu kommen. Manchmal schadet es nicht, das Garn deshalb einfach liegen zu lassen.

Dann kam das zweite Gedankending wieder ins Spiel, und es war mir klar, daß ich das Blutbadding am Gedankending anlehnen könnte. Und zwar nicht mit Gedankenstrichen in der gleichen Farbe, sonder mit Farbflecken (Blutbäder). Damit es auch einen wirklich krassen Effekt ergibt, kam noch ein Strang Fiffi Lace in Pittaya dazu. Gestrickt wird es ähnlich wie das Gedankending, jedoch als kurze Jacke. Wie ich die Bündchen und den Kragen mache weiß ich noch nicht. Mal sehen, was dann am Besten dazu passt. Das hat ja noch Zeit.



neue Knit.dinger

Da mein Kopf ja wieder frei war sich neue kreative Dinger auszudenken, ist auch schon die nächste Anleitung fertig berechnet. Ende Oktober war ich bei Frida Fuchs.......immer SEHR gefährlich 😂.... und alle Sitzplätze waren schon belegt. Also blieb mir GAR NICHTS anderes übrig, als an den Regalen entlang zu stöbern........ Ich werde ja dann auch immer fündig 🙈. Ich schaue mir in Ruhe die Farben an, das Material, laufe hin und her und überlege was zusammenpassen könnte. Welche Farben ich noch nicht verstrickt habe 😂 (da gibt es tatsächlich noch gaaaaanz viele). Ein grobe Idee des Designs hatte ich dann schon im Kopf. Die ich dann vorgestern wieder verworfen habe 😂.... . Egal, Design steht, Maschenprobe ist gemacht, alle Zahlen sind berechnet, jetzt muß ich es nur noch als Anleitung aufschreiben. Das mache ich dann ganz entspannt nächste Woche. Und einen Strang muß ich noch nachkaufen. Da trifft es sich ja gut, daß morgen wieder verkaufsoffen bei Frida Fuchs ist.......

Diesmal stricke ich aus Frida Fuchs #Schickimicki mit einem Lace Teil aus Fiffi Lace. Ihr könnt also gespannt sein.....


Rotes.ding

Ich kriege die Farbe Rot einfach nicht aus dem Kopf....ich wüsste auch schon, wie es werden soll. Aber auch nach längerem Stöbern im Netz, ist mir noch nicht das richtige Garn über den Weg gelaufen. Vielleicht gibt es ja morgen bei Frida Fuchs etwas....ansonsten werde ich wohl mal in die Stadt gehen müssen......denn ROOOOOOOOOOOOT lässt mich nicht los 🤣. Es sollte auf jeden Fall dicker sein, vielleicht kombiniere ich es auch wieder mit Mohair.....mal sehen......was sich so findet.....


Immer noch auf den Nadeln

Tja, da ich ja letzte Woche viel Zeit mit Ribbeln verbracht habe, bin ich leider an meinen anderen Projekten nicht sonderlich viel weiter gekommen. Hier der letzte Zwischenstand. Der Plan ist, alle bis Weihnachten fertig zu bekommen (hüstel, hüstel).


Wobei der 1. Arm vom #Noten (#Ankestrick) schon fertig ist.....muß ich mal noch fotografieren. Und auch das #Gedankending ist schon ein klitzekleines bisschen weiter......

Am Wochenende gibt es dann auf Instagram ein paar neue Fotos.


Geheimdinger

Die Geheimdinger sind dann jetzt alle so gut wie fertig, und werden ja schon fleißig getestet. Ich würde sagen, am 1. Advent lüfte ich dann mal das Geheimnis um das Muster.

Es wird alle 3 Anleitungen als ebook geben, und jede Anleitung auch für sich. So kann jeder selber entscheiden, was er davon stricken möchte......


So, ich muß noch schnell die Süßigkeiten für den Adventskalender kaufen, den Rest habe ich schon. Es wird immer schwieriger für die Jungs die passenden Sachen zu finden. Der Große spielt ja nicht mehr mit Spielzeug, da braucht es dann andere lustige Gadgets 😂.

Der Kleine bekommt wieder ein Legopaket, daß ich in 24 Päckchen aufteile. So kann er jeden Tag ein kleines bisschen Aufbauen. Gaaaanz wichtig, bei uns hat immer alles den selben Wert, dann gibt es auch keine Eifersüchteleien.


Nächste Woche erzähle ich dann ein bisschen über die Geheimdinger....

Ich wünsche allen einen schönen 1. Advent und viel Spaß beim Stricken.


Kerstin



0 Ansichten

© 2018 by knit.ding. | mit professioneller hilfe von heike maier / idea. concept. graphic design erstellt.

hallo@knitding.de