Endlich ist es soweit,

unser Langzeitprojekt

das Hygge Buch

ist am 21. August 2018 erschienen!

Ein Buchprojekt braucht seine Zeit. 1 Jahr haben Marisa Nöldeke von Maschenfein, Sandra Groll und ich an diesem Buch überlegt, Garn ausgesucht, Projekte gestrickt und wieder verworfen. Modelle testgestrickt, Anleitungen geschrieben, Korrektur gelesen ...

Jetzt ist es soweit und es ist im EMF-Verlag erschienen.

Ich werde Dir hier einen Einblick in das Buch geben.

Die Anleitungen sind jeweils nur im Buch erhältlich, die originalen Wollpakete findest Du bei maschenfein.de. Aber natürlich kannst Du auch jedes beliebige Garn verwenden.

Jonna  (mascheinfein)

Der Kuschelcardigan „Jonna“ aus unserem gemeinsamen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“ wird zweifädig aus ITO Sensai und ITO Rakuda nahtlos von oben nach unten gestrickt.

Die Schultern und Ärmel werden mit Hilfe der Continuous-Shoulder-Methode geformt. Dazu wird zunächst über Rücken- und Schulternaht gearbeitet, bevor dann Ärmel und Vorder-/ Rückenteil geformt werden. Die Taschen werden zunächst durch das Stilllegen von Maschen vorbereitet und anschließend einfach in Runden gestrickt. Für den Kragen werden zwei verschiedene Arten verkürzter Reihen gestrickt, die für viel Volumen sorgen.

Das Strick-Kit enthält die nötige Menge  ITO Rakuda (70 % Wolle, 30 % Kamel) und  ITO Sensai (60 % Mohair, 40 % Seide) in Deinen Wunschfarben, sowie optional unser Buch “Hygge – Wohlfühlkleid-ung stricken”, in welchem Du die Anleitung findest.

Zusätzlich benötigst Du Rundnadeln der Stärke 3,5 mm (80cm) bzw. passend zur Maschenprobe.

© EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

ELNA  (knit.ding)

 

 

„Elna“ – ein Raglanmantel von Kerstin Bovensiepen (knit.ding) aus unserem gemeinsamen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“ – wird nahtlos von oben nach unten kraus rechts gestrickt. In den Vorderteilen werden Taschen mit eingearbeitet. Da er zweifädig mit zwei unterschiedlichen Farbtönen gestrickt wird, erhält er einen melierten Effekt und ist schön warm.

Gestrickt wird mitITO Rokku Tennen (100 % Merino) auf 5,0 und 6,0 mm Nadeln. Das Strick-Kit enthält die nötige Menge Garn in Deinen Wunschfarben sowie optional unser Buch “Hygge – Wohlfühlkleidung stricken”, in welchem Du die Anleitung findest.

Zusätzlich benötigst Du Rundnadeln der Stärke 5,0 und 6,0 mm (80cm) bzw. passend zur Maschenprobe.

© EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Dineke (Sandra Groll)

Dineke“, ein Pulli von Sandra Groll aus unserem gemeinsamen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“ – wird nahtlos von oben nach unten gestrickt. Am Rücken formen verkürzte Reihen die Nackenpartie und sorgen für bessere Passform. Die Zunahmen erfolgen in der Rundpasse. Nach dem Stilllegen der Ärmelmaschen geht es in gerader Form weiter. Vor dem Abschlussbündchen sorgen verkürzte Reihen dafür, dass der Rücken im Vergleich zum Vorderteil etwas länger wird. Abschließend werden die stillgelegten Maschen wieder aufgenommen und Ärmel gearbeitet. Runden mit Fallmaschen in einer Kontrastfarbe peppen das Glatt-rechts-Muster
der Hauptfarbe auf.

Gestrickt wird mit BERGÈRE DE FRANCE Angora (70 % Angora, 30 % Merino) und Cachemire+ (95 % Kaschmir, 5 % Wolle) auf 3,75 und 4,0 mm Nadeln. Das Strick-Kit enthält die nötige Menge Garn in Deinen Wunschfarben sowie optional unser Buch “Hygge – Wohlfühlkleidung stricken”, in welchem Du die Anleitung findest. Zusätzlich benötigst Du Rundnadeln der Stärke 3,75 und 4,0 mm (jeweils 60 und 80 cm) bzw. passend zur Maschenprobe.

© EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Nynne (knit.ding)

 

„Nynne“ – ein College-Pulli mit farblich abgesetzten Ärmeln von Kerstin Bovensiepen (knit.ding) aus unserem gemeinsamen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“ – wird nahtlos von oben nach unten gearbeitet. Dabei kann nach Variante 1 eine leichte A-Form oder nach Variante 2 eine gerade Form gearbeitet werden. Anschließend werden Raglanlinien in Kontrastfarbe aufgehäkelt.

Gestrickt wird mit LAMANA Como (100 % Merino) auf 2,5 und 3,0 mm Nadeln. Das Strick-Kit enthält die nötige Menge Garn in Deinen Wunschfarben sowie optional unser Buch “Hygge – Wohlfühlkleidung stricken”, in welchem Du die Anleitung findest. Zusätzlich benötigst Du Rundnadeln der Stärken 2,5 und 3,0 mm (80cm) bzw. passend zur Maschenprobe, sowie eine 3,0 mm Häkelnadel.

© EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Bjarka (maschenfein)

Der Seelenwärmer „Bjarka“ aus unserem gemeinsamen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“ wird wird zunächst in Runden gestrickt. Begonnen wird am Bündchen, danach folgt das zweifarbige Fair-Isle-Muster, das glatt rechts in Runden gearbeitet wird. Nach dem Muster wird die Arbeit geteilt, um Öffnungen für die Arme zu erhalten.

Über die Hälfte der Maschen wird glatt rechts weitergearbeitet, bevor diese Arbeitsmaschen am Ende mit dem Maschenstich mit der stillgelegten zweiten Hälfte der Manschen verbunden werden.

Das Strick-Kit enthält die nötige Menge SANDNESGARN Kos (62 % Alpaka, 9 % Wolle, 29 % Nylon) in Deinen Wunschfarben sowie optional unser Buch “Hygge – Wohlfühlkleidung stricken”, in welchem Du die Anleitung findest.

 

Zusätzlich benötigst Du Rundnadeln der Stärke 5,0 und 5,5 mm (100 cm) bzw. passend zur Maschenprobe.

© EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Birga (Sandra Groll)

„Birga“ – ein Pulli von Sandra Groll aus unserem gemeinsamen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“ – ist ein echtes Spannwunder!

Der Pulli, der im  zweifarbigen Patent gestrickt wird, erhält seine endgültige Größe erst nach dem Spannen! Der Pulli sitzt bequem und locker, die Ärmel sind dreiviertel lang und werden am Unterarm ein Stück nach oben geschoben getragen.Zum Pulli gibt es einen passenden XXL-Loop.

Gestrickt wird mit PASCUALI Alpaca Fino (100 % Alpaka) auf 5,0 mm Nadeln. Das Strick-Kit enthält die nötige Menge Garn in Deinen Wunschfarben sowie optional unser Buch “Hygge – Wohlfühlkleidung stricken”, in welchem Du die Anleitung findest. Zusätzlich benötigst Du Rundnadeln der Stärke 5,0 mm (80cm) bzw. passend zur Maschenprobe sowie eine 4,0 mm Häkelnadel.

© EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

OLine (maschenfein)

Der Cardigan „Oline“ aus unserem gemeinsamen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“ wird im Nacken mit der Blende begonnen, die über den gesamten Cardigan hinweg im Zopfmuster gestrickt wird. Zunächst wird provisorisch angeschlagen und in eine Richtung gearbeitet, anschließend wird der Anschlag aufgelöst und in die andere Richtung gestrickt, bis dann für den Rücken Maschen aus der entstandenen Kante aufgefasst werden. Für die bessere Passform werden im Nackenbereich verkürzte Reihen gearbeitet. Der Rest des Cardigans wird als „Raglan von oben“ gestrickt. Die Taschen werden mithilfe eines Hilfsfadens vorbereitet und abschließend gearbeitet.

Gestrickt wird mit PASCUALI Alpaca Fino (100 % Alpaka) auf 4,0 mm Nadeln. Das Strick-Kit enthält die nötige Menge Garn in Deiner Wunschfarbe sowie optional unser Buch “Hygge – Wohlfühlkleidung stricken”, in welchem Du die Anleitung findest. Zusätzlich benötigst Du Rundnadeln der Stärke 4,0 mm (80cm) bzw. passend zur Maschenprobe.

© EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

merit (knit.ding)

„Merit“ – ein Cardigan von Kerstin Bovensiepen (knit.ding) aus unserem gemeinsamen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“ – wird zweifädig und nahtlos von oben nach unten gestrickt. Begonnen wird mit dem Rückenteil, die Maschen für die Vorderteile werden dazu angeschlagen und nach den Armlöchern alle Teile miteinander verbunden. Die Arme werden angestrickt. Vorder- und Rückenteil bestechen durch ein einfaches Hebemaschenmuster mit Reliefeffekt.

 

Gestrickt wird zweifädig mit SANDNES Mini Alpakka (100 % Alpakka) und Alpaka Silke (70 % Alpaka, 30 % Seide) auf 6,0 mm Nadeln.

Das Strick-Kit enthält die nötige Menge Garn in Deinen Wunschfarben sowie optional unser Buch “Hygge – Wohlfühlkleidung stricken”,

in welchem Du die Anleitung findest.

Zusätzlich benötigst Du Rundnadeln der Stärke 6,0 mm (80cm) bzw. passend zur Maschenprobe und ggf eine Rundstricknadel der Stärke 2,5 mm für das Aufnehmen von Maschen.

© EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Feikje (Sandra Groll)

„Feikje“ – ein Strickmantel von Sandra Groll aus unserem gemeinsamen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“ – wird zweifädig aus Alpakagarn und Merinowolle nahtlos von oben nach unten gestrickt. Begonnen wird mit einem provisorischen Maschenanschlag. Nach den Zunahmen in den Raglanschrägen werden die Ärmelmaschen stillgelegt und der Körper glatt rechts weitergearbeitet. Die direkt angestrickte kraus rechts gearbeitete Blende wird nach unten durch regelmäßige Zunahmen immer breiter. Öffnungen für Taschen werden bereits beim Stricken des Körpers vorbereitet. Damit die Taschen nicht zu sehr auftragen, werden sie einfädig mit dem Alpakagarn gearbeitet. Der Kuschelkragen wird ebenfalls einfädig aus Alpakagarn gearbeitet und ist somit fluffig-leicht.

Das Strick-Kit enthält die nötige Menge SANDNESARN Lun Ull (100 % Merino) und Børstet Alpaka (96% gebürstetes Alpaka, 4 % Nylon) in Deinen Wunschfarben sowie optional unser Buch “Hygge – Wohlfühlkleidung stricken”, in welchem Du die Anleitung findest. Zusätzlich benötigst Du Rundnadeln der Stärke 9,0 mm (80 cm) bzw. passend zur Maschenprobe sowie für die Taschen eine Rundstricknadel der Stärke 7,5 mm (80 cm) oder alternativ ein Nadelspiel.

© EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Frija (maschenfein)

Der Kleidpullover „Frija“ wird zweifädig und nahtlos von unten nach oben gestrickt. Zunächst werden das hintere, dann das vordere Bündchen separat vorbereitet, bevor sie zu einer Rd zusammengestrickt werden. Es wird dann
hochgestrickt in Runden bis zu den Achseln. Ab dort werden Vorder- und Rückenteil separat gearbeitet. Dabei werden die Ausschnitte und Schultern geformt und die Teile später zusammen abgekettet. Anschließend werden der
Rollkragen und die Ärmel gestrickt.

Die Anleitung umfasst die Größen S/M und L/XL – beide Größen können jeweils als kurze oder lange Variante gearbeitet werden.

Das Strick-Kit enthält die nötige Menge SANDNESGARN Silk Mohair (60 % Mohair, 25 % Seide, 15 % Wolle) in Deiner Wunschfarbe sowie optional unser Buch “Hygge – Wohlfühlkleidung stricken”, in welchem Du die Anleitung findest. Zusätzlich benötigst Du Rundnadeln der Stärke 4,0 und 5,0 mm (80cm) bzw. passend zur Maschenprobe.

© EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Lillemor (knit.ding)

Lillemor“, ein Pullover mit zweifarbigem Jacquardmuster von Kerstin Bovensiepen (knit.ding) aus unserem gemeinsamen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“ wird
nahtlos von oben nach unten gestrickt. Als Bündchen wird der Pulli mit einem I-Cord-Rand abgeschlossen.

Gestrickt wird mit LANG Carpe Diem (70 % Schurwolle, 30 % Alpaka) auf 6,0 mm Nadeln.

 

Das Strick-Kit enthält die nötige Menge Garn in Deinen Wunschfarben sowie optional unser Buch “Hygge – Wohlfühlkleidung stricken”, in welchem Du die Anleitung findest. Zusätzlich benötigst Du Rundnadeln der Stärke 6,0 mm (80cm) bzw. passend zur Maschenprobe.

© EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München