Suche

Mit dem Virusding das Corona-Virus wegschubsen



Das war der Plan, als ich im September das Garn dazu gekauft hatte 😂.


Angefangen hatte alles mit der Wiedereröffnung Wollen Berlins im Wedding. Das ist für mich nämlich besser zu erreichen als in Friedrichshain. Und wer hier regelmässig meinen Blick hinter die Kulissen liest, der weiß, dass ich NIEMALS ohne Wolle aus einem Wollgeschäft komme. NIEEEEEEEEEE.


Nach ein bisschen Stöbern hier und dort hatte ich meine Auswahl getroffen und bin damit an die Kasse. Und wirklich hübsch drapiert und zum Kauf verführend, liegt in einem Kästchen das Garn #Genmou von #Daruma. Ganz viele wunderschöne Farben, die mich regelrecht angeleuchtet hatten 😂. Ich konnte also gar nichts dafür und MUSSTE das Garn kaufen. Und da ich sowieso schon die ganze Zeit ein grünes Garn verstricken wollte passte das einfach perfekt.


Seit Februar 2020, also direkt nach Fasching, gehöre ich bei Corona zum Team Vorsicht. Wir haben gleich keine Konzerte mehr besucht (das machen wir wirklich gerne) und haben uns auch sonst sehr zurückhaltend verhalten. Wir haben Lockdown, Schulschliessungen, Weihnachten alleine, keine Urlaube, keine Restaurantbesuche und und und ertragen. Aber irgendwann hab auch ich keine Lust mehr. Ich will das diese Pandemie endlich ein Ende hat. Wir sind geimpft und geboostert und haben Heiligabend schon wieder nur ganz klein in Berlin gefeiert.


Aber es muss doch noch mehr geben, um diesem Virus 🦠 die Stirn zu bieten.

Was passt da besser, als mit einem selbstgestrickten #Virusding in giftgrün und fleissigen Stricknadeln das Coronavirus wegzuschubsen und ein Statement zu setzen.

Mein ganz persönliches Omikron-Zusatz-Schutzild (oder Käsescheibe) 😂.


😉 Na klar weiss ich, daß ein Virus durch die Löcher eines Strickpullis kommt.......das ist ja auch eher symbolisch.....


Wem es wie mir geht und auch ein symbolisches Schutzschild möchte.......


tadaaaaaaa.......


Das #Virusding ist jetzt online als Strickanleitung zu haben.


Achtung jetzt kommt Foto-Spam 📸😂.





Weihnachten🎄


Eigentlich hatte ich vor Weihnachten noch richtig viel vor. Wir waren aber spontan im Impfzentrum und hatten uns boostern 💉 lassen, woraufhin es mich einmal komplett ausgeknockt hatte 😂. Ich hatte mich den Tag danach mal ganz dezent zum Schlafen aufs Sofa gelegt.

Und ganz ehrlich? Das hat mir wahnsinnig gut getan. Ich war danach richtig ausgeruht, super entspannt und dachte mir: "diesen Zustand nehme ich jetzt mit ins neue Jahr!" So relaxed war ich in der Vorweihnachtszeit noch nie 😂. Deshalb war es die letzten Wochen auch wirklich ruhig auf meinem Kanal.


Dafür bin ich jetzt frisch ausgeruht und voller Tatendrang ins neue Jahr gestartet.

Klar hat sich einiges angesammelt, das ich jetzt Stück für Stück abarbeite. Aber mit dem #Virusding habe ich jetzt mal angefangen. Und viele Anleitungen werden noch folgen.


  1. Muschelding

  2. Hobbiiding

  3. Kleopatrading

  4. Kaminding

  5. The Wall Ding (Loop und Beanie)

  6. Nachtschattending (Loop und Pullover)

  7. Mysteryding (Adventskalender Frida Fuchs und La Bien Aimee)




Da kommt also noch ganz schön was auf euch zu 😂.



Was kommt als nächstes auf die Nadeln?

Meine Nadeln dürfen nie leer sein, das macht mich schon nervös, wenn ich noch was zu stricken habe, aber die nächste Anleitung noch nicht geschrieben vor mir liegt 🙄. Ich bin wirklich stricksüchtig. Deshalb habe ich natürlich schon einen Plan 😂.

Aus dem restlichen Frida Fuchs Adventskalender werde ich noch das passende #MysterydingTuch machen. Dann dachte ich an einen Kaminding Pullunder? Was meint ihr? Ich habe nämlich noch recht viel Garn übrig. Und könnt ihr euch noch an dieses Garn erinnern? Das herbstliche #tukuwooldk? Ich habe endlich das passende Muster gefunden. Und im Kopf ist die Jacke auch schon komplett fertig gestrickt 😂.


Ach ja 🙈..... vor Weihnachten war ich ja noch bei Yarn over Berlin und habe Wollnachschub für das #Mysteryding besorgt.........ihr ahnt es wahrscheinlich schon.......... ich habe noch mehr mitgenommen 🙈......... Wollt ihr es sehen????



Links ist Madelinthosh in einer Farbe zum reinbeissen und rechts Frida Fuchs Lametta in der Farbe #Mitternacht 🥰.


Also ihr seht, mir wird nicht langweilig 😂.


Ich geniesse jetzt noch meinen #Donnerstagskaffee mit meiner neuen Tasse.

Vor Weihnachten hatte ich Geburtstag und main.knit hat mir eine neue #Donnerstagskaffeetasse geschenkt. Ist die nicht toll? Es ist sogar mein Logo darauf und auf der einen Seite bin ich in Berlin und auf der anderen Seite Eva in Frankfurt 🥰. Was für eine grandiose Idee.



Ich wünsche euch wieder ganz viel Spaß und Freude beim Stricken und bleibt gesund 🥰.


KERSTIN