Motivationsloch


Eigentlich sollte man nach 6 Wochen Schulferien voll motiviert zurückkommen und direkt durchstarten können.

Tja, bei mir ist das leider nicht so.

Ich habe zwar im Urlaub gestrickt, aber keine Anleitung geschrieben. Das blüht mir alles jetzt. Nur finde ich einfach nicht so richtig in meinen alten Flow zurück. Echt blöd.


Das Großstadtding konnte ich gestern fertig schreiben. Den Großteil hatte ich aber schon vor den Ferien geschrieben, bis auf die Ärmel. Also recht einfach. Jetzt muß ich noch an das Wölkchending (und das ist eeeeecht richtig viel Arbeit), und die Labienaimee Jacke will aufgeschrieben werden.


Selbst den Blog schreibe ich erst heute 😳.


Diese Woche ist eigentlich eh schon gelaufen. Die Kinder kommen gleich von der Schule nach Hause. Für die Einschulung morgen, muß ich noch für den Förderverein Mappen für jeden 1. Klässler packen 🙈🙈.

Mein Neffe wird morgen auch eingeschult, also große Party 😃........vielleicht vertage ich einfach alles auf Montag. Irgendwann muß es ja besser werden..... 😂😂.


So, genug Gejammer (aber ist nun mal die Realität).


Was hatte ich alles im Urlaub mit dabei?



Fange ich mal oben links an.


Das #Handyding ist fertig und werde ich heute noch veröffentlichen. Gestrickt aus Sandnes Garn Duo aus nur einem Knäuel.

Ziel war es eine Tasche zu stricken ohne Nähte, die aus Versehen aufgehen können und das Handy rausplumpst 😱. Man kann es auch super aus diversen Wollresten stricken. Da freuen sich bestimmt auch viele Kinder darüber.


#AimeeundFridading ist herrlich zu stricken gewesen. Das Labienaimee Garn läßt sich super verarbeiten und mit Frida Fuchs Fiffi in der Blende wird es auch schön kuschelig. Das mag ich ja total gerne. Es hat mich selbst beim Stricken begeistert.....😂.


Es wird zuerst ein Stück Blende/Kragen gestrickt, dann die Maschen aus dem Kragen aufgenommen und die Blende weiter gestrickt.

Ich probiere ja auch gern etwas Neues aus. Also sind die Zunahmen diesmal innerhalb der Zöpfe, dadurch wandern die Zöpfe nach Außen.


Tragefotos kommen natürlich auch bald.


Tja das #Sophieding muß noch warten.........


Dafür ist das #Großstadtding fertig und auch die ANLEITUNG, juuuuuuuubel.......

Eigentlich ist es ein simpler Raglanpulli (hahahaha), der aber durch die Zöpfe an den Armen besticht. Und sie dürfen auch ruhig überlang sein. Dann kommt der Effekt noch besser raus. Er wird aus ITO Yarn gestrickt. Shio läuft dabei immer als Beilauffaden mit. Einmal mit Shimo (Bündchen und Zopfarme) und einmal mit Awayuki (Körper). Die Anleitung geht heute noch in Test und wird dann in ca. 4 Wochen veröffentlicht.



Ohje die #Retrosocken warten ja auch noch auf mich.......hüstel hüstel, da muß ich noch die zweite Socke stricken...... und natürlich das Muster aufmalen.....lalalalalala.....


Immerhin habe ich das Muster schon komplett fertig für das #Geheimding...... das starte ich langsam als nächstes, Stück für Stück.


Nach dem Großstadtding hatte ich noch keine neue Anleitung berechnet. Da dachte ich mir....gut dann strick doch mal geschwind ein Tuch dazwischen, das #Wölkchending ....... Mit Nadelstärke 3,00 mm strickt sich das aber auch mal nicht einfach so weg 😂. Dafür war das Muster schön abwechslungsreich und hatte echt viel Spaß gemacht. Eine normale Tuchform war mir irgendwie zu langweilig, also wollte ich da auch was Neues ausprobieren. Das hat mich aber dann Tage gekostet es richtig zu berechnen (ab der Hälfte)......Jetzt finde ich es aber echt super. Nur aufschreiben muß ich es noch......Reihe für Reihe.........

Ganz wichtig bei diesem Tuch ist waschen und spannen! Denn nur dann kommt das schöne Muster richtig zur Geltung.



Der #Sunday Cardigan von Petiteknit war mir dann doch zu warm 😂.



Unser Urlaub war ja zweigeteilt. Die ersten Wochen haben wir auf dem Campingplatz verbracht, wie jedes Jahr. Und dann haben wir noch Freunde auf Mallorca besucht.......auch wie jedes Jahr 😂.

Und kurz vor dem Flug hatte ich doch tatsächlich nur noch die AimeeundFridading Jacke auf den Nadeln. Und zwar die Ärmel, mit den kurzen Chiaogoo knitred Nadeln, aus Metall.......das war mir dann doch zu unsicher im Flieger.

Also mußte ganz schnell noch ein zweites Projekt her........aber ich hatte ja nichts berechnet 🙈........ da dachte ich....... ein Tuch......... mal so geschwind........geht immer.....😂😂😂😂.

Ich hatte noch viele Reste Lamana Como von dem #Schwarzweißding übrig. Deswegen gibt es jetzt noch ein #Sternenhimmelding Tuch.

Am Anfang ist es ja noch easy peasy zu stricken.......jetzt bin ich in der 3. Sternenreihe, da werden es dann doch recht viele Knäulchen. Zum Glück ist Como total pflegeleicht und läßt sich leicht entwirren.


Vorschau


Alsoooooo.......wenn dann mein Motivationstief komplett überwunden ist und alle Anleitungen geschrieben und im Test sind............🤔........werde ich das #Sophieding und die #Geheimdinger in Angriff nehmen. Solange stricke ich glaube ich mal eine Fremdanleitung 😂😂....vielleicht den #Sofadedsweater von #Andreamowry denn die Wolle dazu liegt schon seit Berlin Knits hier rum.......


Außerdem hat Sandra Groll mich mal wieder angestiftet 😂.... wir werden den #Septembersweater stricken. Wir haben da noch ein bisschen altes Rowan Garn im Stash.....das wird ja sonst schlecht (oder so). Es reicht nicht ganz......also schwups im #Maschenfeinshop noch was dazu bestellt..........Foto folgt auf Instagram.....

Hat noch jemand Lust mitzustricken?????


Na dann bis nächste Woche und hoffentlich mit vielen Neuigkeiten 💪🏻


Kerstin


172 Ansichten

© 2018 by knit.ding. | mit professioneller hilfe von heike maier / idea. concept. graphic design erstellt.

hallo@knitding.de