Wie mich das Admiralsding in den Wahnsinn trieb


Die wahre Geschichte hinter einem neuen Design 😂.


Okay....eigentlich wollte ich heute über die neuen Designs im Herbst / Winter schreiben. Aber leider leider kam das Admiralsding dazwischen.


Wie schreibe ich meine Anleitungen


Als erstes kommt natürlich immer die Idee, wie ein Strickstück aussehen soll. Manchmal sehe ich aber auch ein Garn, und ich MUSS unbedingt etwas daraus machen. Die Idee kommt dann meist beim lange anstarren der Wolle 😂. Bevor ich anfange weiß ich also schon, wie es werden soll.

Die Grundlage meiner Designs stehen in einer Excel Tabelle. Da kann ich beliebig Bequemlichkeitszugaben und Passform eingeben. Wichtig ist natürlich die Maschenprobe. Die ist die Basis aller Berechnungen. Ergebnis sind dann die Maschenzahlen und Reihen, die das Strickstück an diversen Stellen erreichen muß.

In einer zweiten Tabelle breche ich das dann auf jede Größe runter.

Somit ist die eigentliche Berechnung fertig. Jetzt kommt der schriftliche Teil, alles in eine verständliche Anleitung in Word zu packen.



Bevor ich selber anfange zu stricken, ist die Anleitung schon fertig geschrieben. Somit kann ich sie gleich selbst Teststricken. Meistens ändere ich aber während dem Stricken noch das Eine oder Andere ab. Aber die Grundanleitung steht.

Nur einmal habe ich das nicht gemacht 😂🙈.... könnt Ihr Euch erinnern? Das Wölkchending 😂😂......letzten Sommer......




Kommen wir zum Admiralsding


Natürlich hatte ich die Anleitung fertig mit in den Urlaub genommen. Super logisch aufgebaut, und vollkommen klar wie ich es zu stricken habe............

Ahhhhhhhh, aber es wollte einfach nicht so werden, wie ich mir das ausgedacht hatte. Schrecklich. Und ich hasse ribbeln, ehrlich, ganz arg. Und da ich keine Spanndrähte und Matten dabei hatte, dachte ich.....ach....das wird schon........

Habe mir dann einfach nochmals die gleiche Wolle bei Yarn over Berlin bestellt und eine andere Variante ausprobiert.

Das wurde auf jeden Fall besser, denn in der ersten Version hat sich die Blende total nach Innen eingerollt. Dieses Problem ist beseitigt.

Aber mit der Rundung war ich immer noch nicht zufrieden.


An dieser Stelle muß ich meine Teststrickerinnen erwähnen. Diese Gruppe ist grandios!!! Sie haben mich immer wieder bestärkt, Ideen geliefert, selbst ausprobiert, mit mir gelitten......einfach toll!


Mit vereinten Kräften und Ideen und gefühlten 1000mal ribbeln....... taddaaaaaaaa ist das blaue #Admiralsding fertig. Es liegt noch auf den Matten zum Trocknen, aber das wird. Jetzt überlege ich noch (hab einfach keine Lust nochmal zu ribbeln), das Grüne unten auch nochmal aufzumachen. Denn das ist da nicht so schön geworden, Wahrscheinlich mache ich das nachher...............wohl oder übel........für die Fotos..........


Mitte Juni hatte ich mit dem #Admiralsding angefangen, und es hat mich echt wahnsinnig viel Zeit gekostet 😂, aber ich denke jetzt bin ich ZUFRIEDEN.

ABER........Knöpfe fehlen noch, sobald beide trocken sind, werde ich auf die Suche gehen. Es müssen leichte Metallknöpfe werden die total seemännisch und edel aussehen...... 🤔 hoffentlich scheitert es jetzt nicht noch an den Knöpfen.



Also, falls Ihr auf den nächsten Fotos graue Haare entdeckt, dann liegt das eindeutig am #ADMIRALSDING 😡.


Garnwahl


Ich habe es zweimal aus dem selben Garn gestrickt.

#Dererumnatura #Gilliat , es ist etwas griffiger und trotzdem schön leicht. Und wahnsinnig ergiebig, ich habe für M nur 3,5 Knäuel gebraucht. 5 hatte ich gekauft.

Vielleicht mache ich noch eine Mütze oder einen Loop daraus.....eher Mütze......

Ich bin ja ein local vor Ort Wollkäufer. Es ist einfach viel inspirierender die Garne live zu sehen und anzufassen. Ja, ich weiß, hier in Berlin ist das viel viel einfacher, als an anderen Orten. Damals konnte ich mich nur nicht so richtig entscheiden, welche Farbe ich nehme, na zum Glück musste ich es nochmal stricken 😂. Jetzt habe ich ein Grünes und ein Blaues 💪🏻.

Das Garn könnt ihr online (wer keinen Shop in der Nähe hat) super bei www.yarnoverberlin.de bestellen. Jaaaaaa, Werbung und soooooo, aus totaler Überzeugung und unbezahlt 😂 (und hey, es ist mal kein Frida Fuchs Garn).


Mittlerweile kann ich darüber lachen.....aber kurzzeitig wollte ich es echt in die Ecke pfeffern.......kommt vor.

Aber jetzt ist die Anleitung fast fertig und es wird auch zwei Varianten geben. Eine Version mit Abnahmen (grün) und eine mit verkürzten Reihen (blau), mit einem glatt rechts gestrickten Kragen (grün) oder mit einem rechts/links gestrickten Kragen 😂. Es ist also für jeden was dabei.......


Tja, und jetzt wisst ihr auch, warum es heute keinen Ausblick auf den Herbst / Winter gibt 🙈...ich war beschäftigt......mit dem #Admiralsding 😂....



Aber hochmotiviert konnte ich EINE Anleitung gestern noch schreiben und ausdrucken 💪🏻.

Ich fange aber erst damit an, wenn das grüne #Admiralsding auf den Matten liegt, so!

Das wollte ich ja eigentlich auch in den Ferien stricken 😂....ja, ja, hätte, hätte, Fahrradkette........🤭.


Rautending


Das wird ein Pulli für Geduldige...... mit einem schönen Rautenmuster im Körper und einfachem Muster im Ärmel. Es wird nämlich mit einem dünnen Garn gestrickt 😂.

#Lamana hat mir dafür das neue superlight Garn #Shetland zur Verfügung gestellt. Ich habe ein bisschen gebraucht, bis ich mich für eine Farbvariante entschieden hatte, aber dafür kann ich Euch ein paar unterschiedliche Pröbchen zeigen. Ich war gaaaaaanz kurz davor eine helle Blauvariante zu stricken 😜, aber nur ganz kurz.....

Jetzt ist es Anthrazit und Curry geworden.

Yeah und heute Nachmittag fange ich an...... oh ich freue mich sooooo.




Hat Euch die wahre Geschichte des Admiralsdings gefallen? Ihr könnt mir gerne Kommentare hinterlassen. Und wenn es euch interessiert, würde ich öfters sehr sehr hart hinter die Kulisse für Euch blicken 😂.

Die nächste Woche geht es bei Knit.ding wieder kreativ weiter und ich dann kann ich Euch endlich all meine Schätze für den Herbst/Winter zeigen.........


Dann mache ich mir jetzt einen Kaffee und ribbel das grüne Admiralsding 😂☕️.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche mit ganz viel Strickzeit.


Kerstin





264 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen