Suche

Sind wir nicht alle ein bisschen #️⃣ (-Ding)? die Entstehungsgeschichte



Ich liebe diese Wortspiele 😂. Das #Hashtagding lädt aber auch wirklich dazu ein.

Ständig sind wir umgeben von Schlagwörtern und #️⃣#️⃣, wenn ich nach etwas suche, suche ich nach einem Hashtag. Macht ihr das auch so?

Deshalb wollte ich dieses Zeichen unbedingt in einem Design verewigen.


Wie ich zu der Idee kam, und wie lange es dann doch dauert, bis ein Design veröffentlichet wird zeige ich euch mal am Beispiel #️⃣-Ding.


📅 13. April

Ich hatte wieder einen Instagram Post mit vielen Hashtags erstellt und warum auch immer 😂, kam mir die Idee von einem #Hashtagding 🤷🏼‍♀️. Meine Ideen muss ich immer sofort aufmalen, und dafür klaue ich mir immer die Stifte meiner Jungs 🖍.

Zum Aufzeichen nutze ich ein Sketchbuch, indem schon Models eingezeichnet sind, die man dann sozusagen "anziehen" kann.

Ganz ehrlich, zeichnen gehört definitiv nicht zu meiner Superkraft, die Gene hat komplett meine Schwester abbekommen.

Aber mit der Vorlage klappt es ganz gut.

Auf dem Bild seht ihr also meine erste Idee aus dem April 😂.


Beim #️⃣-Ding war die Idee 💡 vor dem Garn 🧶 da, also musste ich mir überlegen, aus welchem Garn 🧶 ich diesen Pulli gerne stricken würde. Und wie ihr vielleicht mittlerweile wisst, mag ich kleine Handfärber:innen total gerne. Und am liebsten mit Berlin Bezug 😂.

Und beim Instagram durchscrollen bin ich an Noras Post hängen geblieben, den verlinke ich euch mal hier. Und schon nahm das Gedankenkarussell seinen Lauf........


Nachdem ich Nora von Kiezgarn meine Idee geschildert hatte, fing sie auch gleich an auszuprobieren, ob vielleicht sogar ein dunkler Ton mit goldenen Sprenkeln möglich wäre. Hat aber leider nicht so gut geklappt. Also einigten wir uns auf die Farbe #Kanal und #Honiggold. Somit hat Nora ihre Färbetöpfe angeschmissen und für mich das Garn gefärbt.



📅 Mitte Juni

Das Kiezgarn 🧶 hat den Weg zu mir gefunden. Die nächsten Schritte 👣standen an:


📚 das passende Muster suchen, und aufmalen

🧶 Maschenprobe stricken, waschen und trocknen

🧮 anhand der Maschenprobe alle Größen berechnen

⌨️ die passende Form (Raglan oder Rundpasse?) austüfteln und das Muster integrieren

📑 Anleitung schreiben


Die Maschenprobe hatte ich noch als FairIsle Modell gestrickt. Aber ich kann das leider einfach nicht so schön stricken. Fakt: es sah doof aus 😂. Also musste ich neu überlegen und bin dann auf die geniale Idee mit den Hebemaschen gekommen (Yeah Eigenlob!!).



📅 Juli/August


Die Wolle durfte mit in die Sommerferien und dank der Hebemaschen ging das Muster auch supereinfach zu stricken. Man hat nämlich immer nur eine Farbe in der Hand, und muß nicht mit zwei Fäden jonglieren.

Nach ein paar Wochen hatte ich dann das #Hashtagding fertig gestrickt und es geht zum nächsten Punkt auf der langen Liste der Desingentstehung.




📅 August/September


Yeah, der Pulli kann in den Test. 4️⃣ Wochen lang testen meine fleißigen Helferlein die Anleitung auf Herz und Nieren.

Wenn dann alles passt übersetze ich die deutsche Anleitung noch ins englische.

Was ich auch gerne vor mir herschiebe sind die Tragefotos 😂.





📅 23. September


Veröffentlichung 🥳 auf www.ravelry.com und hier in meinem Shop.


Was für eine lange Reise.......das #️⃣-Ding hat ganze 6️⃣ Monate gebraucht, von der Idee bis zur Veröffentlichung. Und in jedem einzelnen Design und jeder einzelnen Anleitung steckt viel Arbeit und Zeit.


Ich hoffe dieser Blick hinter die Kulissen hat euch gefallen.


Nächste Woche gibt es wieder einen Blick in die Zukunft 😉.


Und immer schön an die #️⃣ Hashtags denken und alles schön verlinken 😂, damit wir alle unserem Ruf gerecht werden.


Ich wünsche Euch eine wunderschöne Woche und sehr viel Spaß beim Stricken.


Kerstin