Suche

Mysteryding - Strickanleitung neu im Shop



Ist heute bei Dir auch so wunderschönes Wetter? Bei mir in Berlin scheint mir die Sonne gerade ins Gesicht. Ich hoffe doch, dass der Frühling jetzt kommt und auch bleibt. Und was passt dazu nicht besser, als ein farbenfrohes frühlingshaftes Strickdesign.

Das Mysteryding (Pullover)



Schon witzig, wenn man bedenkt, daß das Mysteryding aus dem Frida Fuchs Adventskalender 2021 entstanden ist. Und jetzt, rechtzeitig zum Frühling geht die Anleitung endlich in den Shop.


Ich weiß noch genau, wie ich im Sommer 2021 den Adventskalender vorbestellt hatte. Da das Tuch aus dem Adventskalender 2020 immer noch als Ufo in meinem Strickkörbchen liegt, war klar.....


diesmal stricke ich ein eigenes Design daraus!


Was ich im Sommer 2021 über das Garn wusste (Fakten-Check)

  • Das Garn war bekannt: Frida Fuchs Dufte Lace als Hauptfarbe und verschiedene Farben Steppke Single Minifüchse.

  • Beide Garne hatte ich schon verstrickt und kannte die Maschenprobe

  • Es gab 4 verschiedene Farbwelten

➡️ daraus konnte ich das Design berechnen und mir Gedanken zu einem Muster machen, das zu allen Farbvarianten passt.


Was ich nicht wusste (Unbekannte)

  • wieviele Kontrastfarben es geben wird

  • welche Farben überhaupt vorkommen werden

  • in welcher Reihenfolge die Farben erscheinen

➡️ Anfangs ging ich davon aus, dass ich alle Kontrastfarben fortlaufend im ganzen Pulli verstricken muss. Da ich ja nicht wusste, wieviel von welcher Farbe vorkommt.


➡️ Nach ein paar Tagen, war aber klar, daß es zu bunt werden würde und ich schwenkte um zu einer Hauptfarbe, die den größten Teil des Pullis dominiert. Frida Fuchs hat mir zum Glück nochmal Dufte Lace in der Farbe Salz nachgefärbt (und für meine Adventskomplizinnen Claudia und Katja auch 😉).


Das Ergebnis kannst Du hier sehen 😂.



Wie kam es dann aber zu der Geschichte rund um Honey Ryder?


Ich hatte bei dem ersten Frida Fuchs Adventskalender schon einmal rund um die Namen der einzelnen Mini-Stränge eine Geschichte gebastelt. Damals ging es um Wald, ihre Bewohner und den GRÜFFELO. Der hatte sich dann irgendwann in die Geschichte reingemogelt.


Das hatte mir soviel Spaß gemacht, dass ich es unbedingt wieder machen wollte. Und 2021 gab das Thema auch richtig was her.

Ich hatte mir die Farbwelt Beach/Strand ausgesucht. Und so kam dann eins zum anderen 😂, und das Surfergirl besuchte Strand für Strand. Im Laufe der Zeit bekam das Surfergirl aus Berlin auch einen Namen. Dank Kathrin wurde es Honey Ryder.


Vor Weihnachten wurde es aber dann ziemlich stressig und mir ging die Luft aus. Zum Glück war es nur vorübergehend und die Geschichte zum Surfergirl fand doch noch ihr Ende 😂






Es steht aber nicht jeder auf so bunte Farben wie ich!


Ein "HOCH" auf meinen Garnvorrat 😂.


Da hat sich doch tatsächlich das perfekte Garn für eine zweifarbige Version des #Mysteryding versteckt. Und ich habe es gefunden!


➡️ Von La bien Aimee Superwash Merino in den Farben Winterfell (dunkelblau) und Caramel.




Ist das nicht unblaublich, wie unterschiedlich ein und die selbe Anleitung mit unterschiedlichem Garn und Farben wirkt?


Das Mysteryding kann also in wahnsinnig vielen verschiedenen Varianten gestrickt werden.


Und? Hast Du jetzt Lust auf das Mysteryding bekommen?

Hier kommst Du direkt zum Shop.




Jetzt hatte ich aber noch ganz viele bunte Minifüchse und auch Dufte Lace übrig.


Also bekommt Honey Ryder, das Surfergirl aus Berlin einfach noch ein Tuch. Das kann man am Strand bei viel Wind auch ziemlich gut gebrauchen. Dachte ich mir so 😂.


Es wird an einer Spitze begonnen und mit Zunahmen an den Seiten ein langes und schmales Tuch gestrickt. Die Hauptfarbe (Dufte Lace) ist jeweils in den Spitzen zu finden. Dazwischen wird das Mystery-Muster gestrickt.




Und? Bist Du schon gedanklich all deine Wollreste durchgegangen? Denn dafür eigenen sich die Mysteryding Designs hervorragend.


Ich könnte mir auch total gut vorstellen, immer die Hauptfarbe mit unterschiedlichen Kontrastfarben zu unterbrechen.


Ich hoffe mein Blick hinter die Kulissen hat dich auf den Frühling eingestellt und dich inspiriert ☺️.



Bald kommt Auch mein neues Buch auf den Markt


Uuuups, das hast Du noch gar nicht mitbekommen?


Jaaaa, es wird ein Sommerstrick-Buch von mir geben.


Das Titelbild kann ich ja schon einmal zeigen, und bei allen Buchhandlungen und Amazon kann man es auch schon vorbestellen.








Natürlich musste das Titeldesign pink sein 😂. Es soll ja auch jeder sofort merken, dass es von mir ist.


Dieses Sommertop mit Schleifen wird aus Frida Fuchs TamTam gestrickt.


Und in meinem Buch findest Du noch viel viel mehr tolle Sommerprojekte aus Leinen-Mischgarnen 😜. Das war jetzt übrigens die totale Werbung für mein Buch, und ich würde mich RIESIG freuen, wenn Du es Dir bestellst 😂.



Jetzt aber endlich zu den brandneuen Designs


Eiskremding


Den Fakten-Check zum Eiskremding findest Du in meinem letzten Blick hinter die Kullissen.

Einfach auf den Button clicken und nach unten scrollen, da steht nochmals alles.


Der Teststrick für das Eiskremding ist schon in vollem Gange.


Die fertige Anleitung wird viele Gestaltungsmöglichkeiten bieten:

  • kurze Ärmel

  • lange Ärmel

  • Ärmel mit oder ohne Muster

  • mehr Weite oben

  • mehr Weite in den Ärmeln

  • mehr Weite am Körper

➡️ Die Anleitung wird vorraussichtlich Ende März in den Shop wandern


Hast Du schon meinen Newsletter abonniert? Dann erfährst Du es sofort, wenn die Anleitung veröffentlicht wird. Und natürlich was ich als nächstes auf den Nadeln habe.





Die kurzen Ärmel habe ich wieder aufgemacht und lange Ärmel gestrickt. Der fertige Pulli muss aber nochmal gebadet werden und dann gibt es auch Fotos.





Ballerinading


Das zarte Tuch, das mich an ein Balletttutu erinnert, ist mittlerweile fertig. Dafür war mein Kurzurlaub perfekt.

Der Hauptteil wird ja auch easy peasy glatt rechts gestrickt und erst zum Abschluss kommt das schöne Muster in der Kontrastfarbe.


Alle Details kannst Du nochmal im letzten Blick hinter die Kulissen nachlesen.







Das Tuch ist noch nicht gewaschen und gespannt.


Die Verwandlung wird bestimmt unglaublich sein.....hoffentlich verspreche ich nicht zuviel 😂


Wenn nächste Woche alles nach Plan läuft (davon kann man ja zur Zeit leider nicht ausgehen 😢), dann kann es in den Test.



Tukuding (Oh nein 😱, ich hab ja immer noch keinen richtigen Namen)


Die fertig geschriebene Anleitung liegt schon ewig auf meinem Schreibtisch. Hat jetzt irgendwie extrem lange gedauert, bis ich diese Jacke angeschlagen hatte 🤷🏼‍♀️.


Ganz ehrlich, ich hab mich ein bisschen vor dem Zopfmuster gedrückt 😂


💡Im nächsten Blick hinter die Kulissen zeige ich euch einen Tipp zur Einteilung der Zopfmuster. Dafür brauche ich aber erst noch ein passendes Foto, um es anschaulich darzustellen.





Eigentlich war das Garn für den Herbst gedacht, aber ich finde diese Farbe ist eigentlich total zeitlos und passt perfekt zur Naht in der Jeans.


Fakten

  • Tukuwool DK by titityy 100% Finnish wool 250m/100g in der Farbe Repo

  • Es wird eine weite Jacke mit Zopfmuster

  • kein Raglan, sondern mit eingesetzten Ärmeln (wie bei dem Columbiading)

  • vielleicht sogar nur mit halblangen Ärmeln, mal sehen.

  • Gekauft habe ich es bei Yarn over Berlin (wer hätte das gedacht 😂).


Hier ist nochmal das Columbiading als Referenz....


Wie ich den Abschluss an der Tukuding Jacke mache weiß ich noch nicht. Ob Knöpfe, breites Bündchen.....kommt auch bisschen darauf an, wie mir das Garn reicht.



Korallending


Gestern nachmittag konnte ich mich einfach nicht von der Berechnung losreissen.


➡️ alle Größen sind berechnet

➡️ als nächstes schreibe ich grob die Anleitung auf

➡️ dann kann ich anfangen zu stricken



Ach, Du willst wissen, um was es eigentlich geht? 😂


Na gut 😂




Es geht um einen korallenroten Pulli mit buntem Muster.

Wieder ein ideales Design um bunte Farbreste zu verarbeiten.


Die Hauptfarbe (Koralle) und die meisten Kontrastfarben sind aus Frida Fuchs Schickimicki.


Ich mag Schickimicki ja total gerne, weil es durch die Seide einen leichten Glanz hat.

Das Garn habe ich ja schon ein paarmal verstrickt in meinen Designs.


Ich verlinke hier einfach mal meine Designs aus Schickimicki, dann kannst Du Dir das Garn nochmal genau anschauen, wie es verstrickt aussieht. Das #Halbehalbeding hatte ich damals noch in pink und türkis mit kurzen Armen gestrickt. Perfekt für den Sommer.





Das war es für heute. Ich hoffe es hat Dir wieder viel Spaß gemacht meinen Blick hinter die Kulissen zu lesen.

Den nächsten Newsletter gibt es dann zusammen mit der Veröffentlichung des Eiskremdings.


Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim Stricken und geniesse die Sonne, falls sie bei Dir scheint.


Kerstin